Altreise - RV Programm
Hallo Sportfreunde!
Dieser Futterplan soll nur als Leitfaden dienen. Die Versorung wird je nach Witterung und
Flugverlauf den Gegebenheiten angepaßt.
Die Zusammensetzung des Futters und der Beigaben kann sich ändern. Zum Beispiel vor
einem Weitstreckenflug oder nach einem schweren Flug, mehr Eiweiß, mehr Fett … usw.
Viele Sportfreunde neigen dazu, am Anfang der Saison zu viel zu tun. Das sollte meiner
Meinung nach nicht so sein. Es ist ratsam, langsam anzufangen und am Anfang der Saison
nur halbe Kraft zu geben. Wenn sie gut fliegen, dann lassen sie es bitte dabei. Nach hinten
in der zweiten Hälfte der Saison kann man dann noch steigern.
Gerade bei der Versorgung ist Fingerspitzengefühl des guten Spielers angesagt…
je nach Flugverlauf.
Ich persönlich bin davon überzeugt, im heutigen modernen Brieftaubensport geht
es nicht mehr ohne einem System.
OHNE SYSTEM KEIN ERFOLG !!!
Es gibt viele gute Systeme auf dem Markt, man sollte ein System seines Vertrauens
verwenden und dieses konsequent die ganze Saison durchziehen, auch dann, wenn es mal
am Wochenende nicht funktioniert hat.
Ich denke, es ist nicht ratsam Produkte verschiedener Anwender zu vermischen,
da diese nicht aufeinander abgestimmt sind!
Auf unserem Schlag werden seit 2004 die Probac Produkte von Dr. Hans-Peter
Brockamp mit viel Erfolg eingesetzt. Er ist ein sehr ehrlicher und erfolgreicher
Sportfreund der mein vollstes Vertrauen hat.
Als Futter setzen wir die Premium Sorten der Firma Matador ein.
Tag   Tränke Futter
Samstag   Nach der Rückkehr der Tauben: Nach Rückkehr der Tauben:
(Flugtag)   1. Tränke klares Wasser; ein wenig Sämereien, Hanf,
    Nach Wegnehmen der Partner: Erdnüsse ohne Zusatz direkt
    1 ltr. Wasser 10 ml. C-M-K und in der Zelle anbieten.
    5 ml. Catosal Nach Wegnehmen der Partner:
      1/2 Premium Start und
      1/2 Premium Reise angefeuchtet
      mit 10 ml. Sedochol + 5 g Eiweiß
      A.P.F. 90
Sonntag morgens  abwechselnd 1 ml. Aerosol 1 kg Premium Start mit 5 ml.
    auf 2 ltr. Wasser oder 5 ml. Oregano Oel, abgetrocknet mit
    Usnea Barbata auf 1 ltr. Wasser mit 5 g Probac 1000
  abends abwechselnd 1 ml. Aerosol 1 kg Premium Start mit 
    auf 2 ltr. Wasser oder 5 ml. 10 ml. Sedochol und 
    Usnea Barbata auf 1 ltr. Wasser 5 g Eiweiß A.P.F. 90
Montag morgens 5 ml. Aktives Eisen pro 1 ltr. 1 kg Premium Reise angefeuchtet
    Wasser mit 5 ml. Oregano Oel und
      5 g Probac 1000
  abends 5 ml. Aktives Eisen pro 1 ltr. 1 kg Premium Reise angefeuchtet
    Wasser mit 5 ml. Oregano Oel und
      5 g Probac 1000
    in der ersten Hälfte der Saison nur 1 x Aktives Eisen in der Woche,
    in der der zweiten Hälfte gegen Saisonende 2 x die Woche.
Dienstag morgens 1 ml. Endosan und 2 ml. Blitz 1 kg Premium Reise angefeuchtet
    (Jod) pro 2 ltr. Wasser mit Moorkonzentrat und 5 ml.
      Aktives Eisen und Grüne Erde
  abends 1 ml. Endosan und 2 ml. Blitz 1 kg Premium Reise angefeuchtet
    (Jod) pro 2 ltr. Wasser mit Moorkonzentrat und 5 ml.
      Aktives Eisen und Grüne Erde
Mittwoch morgens Woche 1-4: 1 kg 1/2 Premium Reise, 1/2 Pre.
  und 1 ml. Endosan und 2 ml. Bltiz Turbo angefeuchtet mit 5 ml.
  abends pro 2 ltr. Wasser Lecithin-Oel und 5 g Probac
    ab Woche 5: Energy
    10 ml. C-M-K + 10 g Carbo  
    Power pro 1 ltr. Wasser  
Donnerstag morgens 10 ml. C-M-K und 10 g Carbo 1 kg Premium Turbo Fett angef.
  und Power auf 1 ltr. Wasser mit 5 ml. Lecithin-Oel und 5 g
  abends   Probac Energy
      Abends ohne Zusätze
Freitag bis 5 g Probac 1000 + 10 g Carbo Premium Turbo Fett ohne Zusätze
(Einsatz) 12:00 h Power + 5 ml. Cartosal pro zur freien Auswahl bis 3 Std. vor
    1 ltr. Wasser dem Einkorben.
  nach    
  12:00 h klares Wasser  
Ab Dienstag bekommen alle Tauben nach der Fütterung 2-3 Erdnüsse, dies variert von Flug
zu Flug und steigert sich je nach km bis zu 10 Erdnüssen. Ebenfalls wird den Tauben
geschälte Sonnenblumenkerne und Hanf nach gefühl gereicht.
Die Tauben werden morgens knapp und abends satt gefüttert, die Nahrungsergänzungs
Futterzusätze werden nur an die hälfte der täglichen Futterration gemacht,
damit immer unbehandeltes Futter gefüttert wird.